Mittwoch, 2. Mai 2012

Duilleagan

...oder nix für Neugierige, das Finale


Jetzt ist sie endlich fertig meine neue selbst entworfene Blättertasche!




Duilleagan ist das schottisch-gälische Wort für Blätter. Gestrickt hab ich mit Merinowolle von der Hamburger Wollfabrik, die nach zwei Waschgängen bei 60° in der Waschmaschine sehr schön verfilzt ist und sich unglaublich weich anfühlt. Die Blätter sind aus Wollmeisenlace und nach dem Filzen angenäht. 








Kommentare:

  1. Die Tasche sieht total Super aus, ein echtes Designerstück.

    Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht genial aus.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Super schön! Irgentwie muss ich bei diesem Design an Elfen denken :)

    LG

    Franziska

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss schon sagen, die Tasche sieht sehr edel aus. Da hast du dir wirklich sehr viel Mühe mit gegeben.
    War das eigentlich Filzwolle oder hast du die nur zum Verfilzen gebracht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön :)
      die Wolle ist nicht extra als Filzwolle im Regal gestanden, aber mit dem Hinweis, dass sie sich gut zum verfilzen eignet.

      Löschen
  5. ♥lichen Dank euch allen!
    lG, Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön! Die ist bestimmt toll zur Abendtasche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, genau dafür ist sie gedacht. Tagsüber wäre sie bei dem Kram, den ich immer mit mir schleppe hoffnungslos überfüllt!
      lG, sabine

      Löschen
  7. Großartig geworden. Da kannst du sehr, sehr stolz drauf sein ...

    AntwortenLöschen
  8. So hübsch geworden. Ein tolles Teil.

    Liebe Grüße Heike (via Blogtrain)

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schon!!! Da kriegt man gerade Lust, selbst eine zu nadeln.

    AntwortenLöschen
  10. ein ganz dickes Lob, ich liebe deine selbst entworfene Tasche!

    liebe grüße
    Mifay

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank Euch allen!
    lG Sabine

    AntwortenLöschen