Mittwoch, 15. Februar 2012

In Dreams

Momentan ist der InDreams Mystery Shawl von Susan Pandorf
auf meinen Stricknadeln. Gestrickt mit DyeForWool-Lace Merino/Seide/Cashmir in der Farbe Dark Spells.  Die Perlen sind Toho Hex 8/0 in der Farbe 85. Diese Kombination von Perlen und Garn finde ich perfekt für das einhäkeln von Perlen während des Strickens. Die Wolle ist sehr dünn und die Perlen haben ein schön großes Loch. So lassen sich gleich bis zu 5 Perlen mit der 0,75 mm Häkelnadel aufspießen. Das spart Zeit bei den etwa 5000 Perlen die insgesamt während der Rückreihen, die größtenteils nur aus linken Maschen bestehen, verarbeitet werden.


Ein wirklich schönes Design, das schwerer aussieht, als es ist.
Nur bei Chart 6 - da fangen die Zunahmen in den Rückreihen an - hatte ich einige Startschwierigkeiten, die sich nach den ersten Reihen aber gelegt haben.

Kommentare:

  1. Das Tuch ist wird ein Traum. Hoffentlich darf ich das auch mal im Original bewundern. Hast du mit den Hexcut gute Erfahrungen gemacht? Ich hätte Angst, dass die zu scharfkantig sind und den Faden durchschneiden. Aber ich drück dir natürlich die Daumen, dass das nicht passiert. Irgendwann stricke ich auch mal ein Tuch mit Perlen.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. vielen Dank!
    Ich hab mit einer Perle mal getestet: auf einem Faden heftig hin und her geschoben. Sie kommen mir gar nicht scharfkantig vor.
    Dann mal ran an die perligen Stricknadeln ;)

    AntwortenLöschen